Wasserwirtschaft an der Ruhr
Finnlanddorf Landesgartenschau 2005 Leverkusen

06. - 12.06.2005 im Finnlanddorf

 
Der Ruhrverband - Wasserwirtschaft an der Ruhr

Der Ruhrverband - wie er sich heute darstellt - ist ein Zusammenschluss des früheren Ruhrverbands und des früheren Ruhrtalsperrenvereins. Er ist einer der elf großen Wasserwirtschaftsverbände in Nordrhein-Westfalen, welche jeweils für bestimmte Flussgebiete zuständig sind. Weil sich Wasserbedarf und Was-serangebot in den einzelnen Flussgebieten nicht decken, bestehen gegen-seitige Abhängigkeiten, die zu einer flussgebietsübergreifenden Wasserwirt-schaft geführt haben.

Die überregionale Wasserwirtschaft an der Ruhr ist Aufgabe des Ruhrver-bands. Er sorgt dafür, dass die Ruhr den vielfältigen Anforderungen als Was-serlieferant für mehr als 5 Millionen Menschen gerecht wird.
Durch den Bau und Betrieb von Talsperren schafft der Ruhrverband die Vor-aussetzung dafür, dass die Ruhr das ganze Jahr über genug Wasser führt. Zusätzlich verbessert er durch den Bau und Betrieb von Kläranlagen die Wasserqualität der Ruhr, und das seit mehr als 90 Jahren.

Neben zahlreichen Umweltschutzmaßnahmen im Aufgabengebiet der Wasser-güte- und Wassermengenwirtschaft trägt der Ruhrverband insbesondere auch durch eine ökologische Waldbewirtschaftung und Fischwirtschaft zum Natur-schutz bei.

Themen/Aktionen auf der Landesgartenschau:
  • Wassermengen- Wassergütewirtschaft
  • Wasserversorgungsthematik /Wasseraufbereitung
  • Ausstellung zum Thema Wald ~ Wasser
        (Zusammenhänge und Aktivitäten des Ruhrverbandes)